Reto Frischknecht
Der Begründer von DividingLine ist 1978 in St.Gallen geboren. Als gelernter Polygraf gestaltet er die Internetseite und die Drucksachen der Band. Von 2004 – 2009 Studium in Angewandter Psychologie an der ZHAW, seit Juni 2007 Berufs-, Studien- und Laufbahnberater bei der Berufsberatung Kanton Zürich. Daneben tritt er als freischaffender Künstler mit unterschiedlichen Formationen und einem Repertoire von Klassik bis Hardrock auf.

Hauptsächlich beliefert er die Band mit seinen Eigenkompositionen und arrangiert die Songs gemeinsam mit den anderen Bandmitgliedern. Seine Texte sowie Gedanken dazu findet ihr hier.

Musikalischer Werdegang
2014: Mitglied des Ensemble Q, Aufführungen von Stücken aus Operette, Oper und Musical.

2010/11: Mitwirkung in "Ba-ta-clan" von J. Offenbach in der Tenor-Rolle des Ke-ki-ka-ko. Eine Produktion der Wiler Opera Piccola unter Regie und musikalischer Leitung von Carlos Greull. Mehrere Aufführungen verteilt über mehrere Monate an unterschiedlichen Orten.

2010: Mitwirkung in "Bastien und Bastienne" von W.A. Mozart in der Tenor-Rolle des Bastien. Eine Produktion der Wiler Opera Piccola unter Regie und musikalischer Leitung von Carlos Greull. 8 Aufführungen verteilt über mehrere Monate an unterschiedlichen Orten.

2009: Mitwirkung als Solist in "Quasi Modo – le concert", einer konzertanten Aufführung des Musicals "Notre Dame de Paris" von Luc Plamondon und Richard Cocciante, 9 Aufführungen von November bis Dezember 2009 in der offenen Kirche St.Gallen, alternierend als Phoebus und Gringoire. Inszeniert vom Verein Musikbühne unter Regie von Christa Furrer und musikalischer Leitung von Gianni Pede.

2002: Aufbau eines Studios für High End-Demo-Aufnahmen in St.Gallen zusammen mit einigen Musiker-Kollegen.

Herbst 2001: Gründung der Gothic Rock Band DividingLine. Seither fundierte Bühnenerfahrung als Leadsänger und Koordinator der Band.

2001: Mitwirkung als Solist im Musical "Die Boys von Syrakus", einem Stück nach Shakespeares "Komödie der Irrungen", 10 Aufführungen in der Kellerbühne St.Gallen in der Rolle des Dromio von Syrakus. Inszeniert von David Geary.

1999/2000: Mitwirkung als Solist im Musical "Brigadoon" von Alan J. Lerner und Frederick Loewe, 34 Aufführungen in der Tonhalle Wil in der Rolle des Charlie Dalrymple. Aufgeführt von der Theatergesellschaft Wil, Regie: David Geary, musikalische Leitung: Pius Koller.

1997–2003: klassische Gesangsausbildung als Tenor bei Regula Hesse-Ammann, St.Gallen. In dieser Zeit diverse kleinere Auftritte mit klassischem Repertoire.

1996: Gründung des Gospelchor Wittenbach (SG) zusammen mit Andreas Korsch und Martin Schläpfer, stellvertretender Dirigent, PR- und Werbeverantwortung.