trauma (Text & Musik: R. Frischknecht, 2012) Left alone
Cast away
A wounded soul
Faith betrayed
Left to bleed
Cursed in tears
Erase the memories
Bury those years
Deny dependency
Destroy the bonds
Scatter the ashes
Repent the warmth
Believe in dispositions
Belie the truth: Not only one – it's needed two

Welcome!

This is the time of desperation
In a world about to die
This is the time of desperation
Take your pain and start to drawn
In an ocean full of whys

Describe the monster
Construct your world
Build up the barriers
Call me disturbed
Convince the masses
Try to survive
Release the storm on me and safe your life
Make me drown in guilt
Make me bleed
Let me suffer
Rip out the weed
Mark me a liar
Wash yourself clean
You have tried everything but I was mean


Übersetzung
Alleine gelassen
Weggeworfen
Eine verwundete Seele
Vertrauen missbraucht
Blutend zurückgelassen
Unter Tränen verflucht
Lösche die Erinnerungen aus
Begrabe jene Jahre
Verleugne die gegenseitige Abhängigkeit
Zerstöre die Bande
Zerstreue die Asche
Bereue die Wärme
Glaube an Veranlagungen
Verlügne die Wahrheit: Nicht einer alleine – es braucht zwei

Willkommen!

Dies ist die Zeit der Verzweiflung
in einer Welt, die stirbt.
Dies ist die Zeit der Verzweiflung.
Nimm deinen Schmerz und ertrinke in einem Ozean aus Fragen.

Beschreibe das Monster
Konstruiere deine Welt
Errichte Barrieren
Nenn mich gestört
Überzeuge die Massen
Versuch zu überleben
Lass den Sturm auf mich los und rette dein Leben
Lass mich in Schuld ertrinken
Lass mich bluten
Lass mich leiden
Rupf das Unkraut aus
Stemple mich als Lügner ab
Wasche dich selbst rein
Du hast alles verucht, aber ich war gemein
Gedanken zum Song Fehler, Verletzungen, Schuldzuschreibungen, Trauer, Wut, Fragen, Unverständnis, taube Ohren, Vorwürfe, Überzeugungen und Konsequenzen, Unnachgiebigkeit, Selbsthass, Selbstzweifel, Selbstgerechtigkeit, Selbstmitleid … Was spielt in Krisen und Konflikten sonst noch alles mit?

Bezüglich dieses Textes ist nur wichtig, zu akzeptieren, dass es im zwischenmenschlichen Zusammenleben und Interagieren die objektive Wahrheit, "die eine Geschichte" nicht gibt. Somit kann ich auch nichts "erklären". Und wollte es auch nicht; es ist einfach Verarbeitung von Lebensgeschichte.


Von Reto Frischknecht, August 2012